www.aviator.at - Flugplatzverzeichnis Österreich - die Fliegerseite aus Österreich BChris Barszczewski: 5. Seaplane Meeting Stubenbergsee

Wasserfluglizenz:SEP (s) Praxis

Wasserflugzeuge fliegen lernen: Praktische Ausbildung  für die Klasse SEP (sea) nach EASA Regeln

www.seaplanes.at Homepage: alles rund ums Wasserfliegen Lernen in Österreich www.aviator.at homepage: alles rund ums Fliegen in Österreich Traumberuf Buschpilot in Afrika - das Buch

Ausbildung


Theorie zum Erwerb der Wasserfluglizenz Klasse SEP (sea) nach EASA Theorie zum Erwerb der Wasserfluglizenz Klasse SEP (sea) nach EASA Pics rund um Wasseflugzeuge und Ausbildung Die typischen Fragen, FAQ, zum Thema eine Wasserfluglizenz in Österreich,  Europa erwerben und erhalten Chris Aviator.at: Über mich als Seaplane Instructor


Events


Teilnehmer des 1. Seaplane Meeting Stubenbergsee 11.-13.09.2015Anflugverfahren zum 1. Seaplane Meeting Stubenbergsee 11.-13.09.2015Entstehungsgeschichte des Seaplane Meetings StubenbergseeAblauf 1. Seaplane Meeting Stubenbergsee 11.-13.09.2015



Info für teilnehmende PilotenAviator kontaktieren

www.aviator.at
www.buschpilot.at
www.seaplanes.at
Sitemap

Praktische Ausbildung  zum Erlangen der Wasserflug Berechtigung

Theorie zum Erlangen der SEP (s) Berechtigung mit Chris Aviator.at

Chris Barszczewski, aviator.at: 

"Praktische Ausbildung zum Erlangen der SEP (s) Berechtigung" erfasst einen von EASA vorgeschriebenen Training im Ausmaß von minimum 8 Flugstunden und einem Prüfungsflug von Dauer einer Stunde. Wir führen wir diese Ausbildung in Polen an 4-5 Tagen durch. Du wirst sehen, es macht jedem riesigen Spaß! Wir gehen im Zuge der praktischen Ausbildung je nach Deinem Komfort auf 5-20 verschiedene Seen. Auf jeden Fall stehen zwei Seenplatten zur Verfügung: die großpolnische und die pommersche Seenplatte. Die Auswahl ist groß und ich wähle immer vom Tag zu Tag entsprechende Seen, je nach Windrichtung, Länge, Schwierigkeitsgrad und dem Befinden des Schülers. Die 8 Flugstunden gemeinsam mit mir in der Cessna Amphibian vergehen wie ein Blitz. Als Belohnung werden wir auf ein paar speziellen Seen "beaching" üben. Speziell, denn gleich nach dem Aussteigen gibt es nach 70 Schritten ein Lokal mit dem Super Essen, zum Beispiel in einem davon wurde  die Ente auf polnischer Art von Deinen Vorgänger als die Beste des Landes gekrönt. Gibt es noch etwas mehr dekadent? Mit einem Wasserflugzeug zum Essen oder auf einen Kaffee zu fliegen? :-)

Da die Schulung in Polen stattfindet und wir alle dorthin kommen müssen - vereinbaren wir die Termine normalerweise neben meiner Hauptflugsaison in Alaska d.h, zwischen Anfang Mai und Ende Juni sowie Anfang September bis Anfang Oktober.  Pro Termin kann ich maximal bis zu 3 Piloten nehmen, damit sich alles locker und für alle angenehm ausgeht und damit jede eine individuelle Betreuung von mir genießen kann.   
2022: Leider sind viele Termine bereits fix reserviert aber fragen Sie nach. Villeicht finde ich auch für Sie eine Möglichkleit zwischen Juni und September.

Aus dem Inhalt der praktischen Schulung:

DIe praktische Ausbildung kann man sich als ein intensives Landetraining rund um die Außenlandungen vorstellen. Wir starten von einer festen Piste mi Rädern, ziehen das Fahrwerk ein und es geht los- Wir verlassen eine kontrollierte Umgebung und gehen auf die Seen, natürlich zuerst große genug und möglichs ohne Hindernisse. Trotzdem sind wir dann auf uns allein gestellt, es gibt keinen Flugplatzleiter, keinen Windsack oder "Pisten"-Markierung. Es ist eine für viele neue Freiheit, die jedoch erst zusammen mit einer Eigenverantwortung und einem neuen Blick erst gelernt sei mag. 

Es ist keine Seltenheit, dass die Schüler so um 50 Wasserlandungen während des Trainings absolvieren -auch wenn letztendlich nicht die Menge sondern Qualität des Gelernten entscheidet. Wir beschäftigen uns im Züger der Ausbildung zum Beispiel mit:

  • => Erkennen und Beherrschen diverser Phasen der Bewegung am Wasser also  mit idle, plow und step taxi 
  • => Segeln mit einem Wasserflugzeug (Segeln mit einem Wasserflugzeug? Ja, das gibt es)
  •  => Wasserflugtypische Start- und Landetechniken, wie normal, glassy und rough water take off und landing
  • => Starts und Landungen mit Seitenwind
  • => Amphibien-Flugzeug spezifische Verfahren und Operationen
  • => Wir trainieren den Blick eines Wasserpiloten auf die Umgebung zu entwickeln
  • => Diverse Notverfahren 
Ein intensives Landetraining verbunden mit einem riesigen Spaß ist garantiert!

Sobald man am Wasser den Motor gestartet hat, geht es vorwärts los. Das Flugzeug am Wasser hat nämlich keine Bremsen! Wußtest Du das?

Theoriekurs SEP (sea) zum Erlangen der Wasserflugberechtigung abgehalten von Chris Barszczewski am Flugplatz Wiener Neustadt West

Nach einer erfolgreichen Wasserlandung

Diese Homepage befindet sich laufend im Umbau

4. Seaplane Meeting Stubenbergsee